Direkt zum Inhalt springen

Städtische Wirtschaftsschule Ansbach
Beckenweiherallee 21·91522 Ansbach
Tel. 0981 953836-0·Fax 0981 953836-36

Städtische Wirtschaftsschule Ansbach in Kooperation mit


 

Städtische Wirtschaftsschule Ansbach bei LehrplanPLUS
von FAU begleitet

LehrplanPLUS – Schon die auffällige Schreibweise macht deutlich, dass der Lehrplan eine Neuerung mit mehr Wert enthält. Es wird mehr Wert auf eine Förderung der umfassenden Handlungskompetenz des/der Schülers/in gelegt, d. h. er/sie soll eine komplexe Problemstellung entsprechend seinem/ihrem Alter selbständig lösen können.

Schon bisher war die Wirtschaftsschule für ihren höchsten Praxisbezug bekannt und von den Unternehmen daher sehr geschätzt – die Städtische Wirtschaftsschule Ansbach seit mehr als 100 Jahren. Vom frühen Ansatz betrachtet, Wissen zu vermitteln, um es in der Praxis anwenden, ist die Kompetenzorientierung eine konsequente Folge eines erfolgreichen Lernmodells. Neben der Fachkompetenz ist in gleichem Maße der Erwerb von Selbst-, Sozial- und Methodenkompetenz das Ziel eines jeden Lernprozesses. Betriebliche Problemstellungen werden nicht isoliert in den Fächern Betriebswirtschaft, Volkswirtschaft und Rechnungswesen beantwortet, sondern im Fach BSK (Betriebliche Steuerung und Kontrolle) die Lerninhalte verschiedener Fächer verknüpft und situationsgerecht bearbeitet. Dieser Reformprozess erfordert eine Weiterentwicklung und Neugestaltung der Unterrichtseinheiten.

Es freut uns sehr und ehrt uns, dass Prof. Dr. Karl Wilbers (Lehrstuhl für Wirtschaftspädagogik und Personalentwicklung der  Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU) – Fachbereich Wirtschaftswissenschaften an der Rechts- und Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät) uns – die Städtische Wirtschaftsschule Ansbach – dabei begleitet und unterstützt. Einerseits stehen die Diplomhandelslehrkräfte unserer Schule in regem Dialog mit den Mitarbeitern des Lehrstuhls, um Unterrichtskonzepte zu erarbeiten, andererseits werden Studenten (Masterstudiengang Wirtschaftspädagogik) Unterrichtseinheiten vorbereiten und an unserer Schule selbst durchführen. Damit fließen wissenschaftliche Erkenntnisse des Lehrstuhls ebenso in die Unterrichtspraxis ein wie die praktischen Erfahrungen unserer Lehrkräfte, sodass der neue LehrplanPLUS auch erfolgreich realisiert werden kann.

Wir freuen uns sehr über diese Kooperation.