Direkt zum Inhalt springen

Städtische Wirtschaftsschule Ansbach
Beckenweiherallee 21·91522 Ansbach
Tel. 0981 953836-0·Fax 0981 953836-36

BSK - Betriebswirtschaftliche Steuerung und Kontrolle -
Das Leitfach

Die Wirtschaftsschule wird in der Einführung zum neuen LehrplanPLUS als Berufsfachschule bezeichnet, die Kompetenzen im Bereich der Allgemeinbildung und der beruflichen Grundbildung im Berufsfeld Wirtschaft und Verwaltung vermittelt, d. h. unsere Schülerinnen und Schüler werden sowohl für eine Berufsausbildung als auch für den Eintritt in eine weiterführende Schule befähigt.
Die Wirtschaftsschule bietet den Schüler/innen die Möglichkeit, aktiv und selbstgesteuert zu lernen, um sich so die für ein erfolgreiches Berufsleben notwendigen Kompetenzen aneignen zu können. Die Handlungskompetenz, zu der Selbst-, Fach-, Sozial- und Methodenkompetenz gehören, steht im Mittelpunt des neuen Lehrplans und findet im Fach „Betriebswirtschaftliche Steuerung und Kontrolle (BSK)“ konkrete Anwendung.

BSK

Klasse 7 B

BSK vereint Inhalte aus den bisherigen Fächern Betriebswirtschaft, Volkswirtschaft und Rechnungswesen und ist - als Abschlussprüfungsfach - zugleich Leitfach für weitere Fächer wie Übungsunternehmen, Informationsverarbeitung oder Wirtschaftsgeographie. Die Lernarrangements für die Schüler/innen orientieren sich an der Lebenswirklichkeit unserer Schüler/innen. In praktischen, alltagsbezogenen und berufsrelevanten Aufgabenstellungen sind die Schüler/innen aufgefordert, selbständig Handlungsprodukte zu erstellen, um nachhaltig zu lernen. Die fächerübergreifende Zusammenarbeit ist dabei von zentraler Bedeutung.

Damit die Einführung eines neuen Lehrplans gelingt, wirken Schulleitung, Lehrerkollegium und Fachschaften eng zusammen. Darüber hinaus arbeiten wir mit anderen Wirtschaftsschulen zusammen, indem wir geeignete und ansprechende Lernsituationen gemeinsam erstellen. Zur Sicherung unserer hohen Unterrichtsqualität – wofür die Wirtschaftsschule geschätzt wird – stehen wir in Kooperation mit der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU).

Unsere siebten und achten Klassen profitieren schon von unseren Bemühungen und dürfen als erste Schüler/innen unsere Lernsituationen bearbeiten. Hierfür stehen mobile Laptops, sowie  Methodenordner (mit Lern- und Arbeitstechniken) und eine Materialbox (Arbeitsmittel und Medien) für die Gruppenarbeit im eigenen Klassenzimmer zur Verfügung.

Im Folgenden ein kurzer Überblick über den Aufbau des Faches BSK, das in der siebten Klasse mit zwei Unterrichtsstunden, in den folgenden Jahrgangsstufen mit je sechs Unterrichtsstunden pro Woche im Stundenplan zu finden ist.


 Abbildung: privat

Unsere Fachschaft steht für einen innovativen und praxisbezogenen Unterricht, der die Entwicklung Ihrer Kinder nachhaltig fördert.

Sascha Münch
Fachbetreuer