Direkt zum Inhalt springen

Städtische Wirtschaftsschule Ansbach
Beckenweiherallee 21·91522 Ansbach
Tel. 0981 953836-0·Fax 0981 953836-36

Sie befinden sich hier: Startseite » Unterricht » Französisch

Darum Französisch an der Wirtschaftsschule lernen!

Sprachen öffnen Türen

Liebe Schülerin, lieber Schüler,

im kommenden Schuljahr hast Du die Gelegenheit, neben Englisch eine weitere moderne Fremdsprache zu lernen. Wie wäre es mit Französisch? Du fragst dich vielleicht, ob du den Anforderungen gewachsen bist, ob Du mit diesem Fach glücklich sein wirst und was Dir Französisch bringt. Zur besseren Einschätzung hier ein paar hilfreiche Informationen:

Kann ich mir eine weitere Fremdsprache zutrauen?

Der heutige Fremdsprachenunterricht fördert den Aufbau von Kommunikationsfähigkeiten in konkreten Alltagssituationen, so dass man seine Sprachkenntnisse gewinnbringend, z.B. im Urlaub oder Berufsleben, einsetzen kann. Da man im Englischunterricht bereits viele Lerntechniken eingeübt hat, stellt sich bei einer weiteren Fremdsprache ein deutlich schnellerer Lernfortschritt ein. Mit guten Französischkenntnissen lässt sich auch ein großer Teil des englischen Wortschatzes erschließen, denn vieles stammt aus dem Französischen. Und mit Französisch als Grundlage lernt man andere romanische Sprachen wie Italienisch, Spanisch und Portugiesisch leichter.

Was bringt mir Französisch?

Wie Du vielleicht weißt, ist Frankreich mit Abstand unser größter Handelspartner. Deutschland ist mit Frankreich eng vernetzt. Nicht nur in wirtschaftlicher und politischer Hinsicht, auch zwischen Schulen, Städten und Gemeinden, Bezirken und Regionen gibt es vielfältige Beziehungen und Partnerschaften.

Französisch ist eine internationale Sprache. Auch in exotischen Ländern kannst Du Dich auf Französisch verständigen: in vielen Teilen Afrikas, wie z.B. Tunesien, auf Martinique in der Karibik oder in Québec in Kanada. Französisch ist in 32 Ländern Amtssprache und wird von mehr als 175 Millionen Frankophonen auf 5 Kontinenten gesprochen. Französisch ist darüber hinaus auch der Schlüssel zu einer  neuen interessanten Kultur und zu einer Lebensart, die unser eigenes Leben bereichern kann. Nicht ohne Grund wählen mehr als 14 Millionen Deutsche Frankreich jedes Jahr als Urlaubsziel, bietet es doch eine große Vielfalt an Landschaften: die Felsenküsten der Bretagne und der Normandie, die Sandstrände und die Dünen Aquitaniens, die Vulkanlandschaft der Auvergne,  die Lavendelfelder der Provence oder die dahinter aufsteigenden schneebedeckten Alpengipfel – bei jeder Reise lässt sich Neues entdecken. Dazu kommen Städte wie Paris, Strasbourg, Bordeaux oder Toulouse mit ihrem breit gefächerten kulturellen Angebot. Ein wirkliches Kennenlernen von Land und Leuten wird aber erst durch die Kenntnis der Landessprache möglich!

Ein weiteres Plus: Durch den Französischunterricht kannst du das Diplôme d´Etudes en Langue Française (DELF) erwerben, ein französisches Sprachzertifikat, das auf der ganzen Welt anerkannt ist und an welchem die jeweiligen Sprachkenntnisse europaweit gemessen werden. Mit diesem Zertifikat hast Du eine Bestätigung Deiner Fähigkeiten und später den Vorteil, Dich bei Bewerbungen von anderen positiv abzuheben, und somit einen weiteren Erfolgsbaustein deiner beruflichen Zukunft.

A bientôt (= Bis bald!)

M. Fajen